Wir unterstützen Engagement in Thüringen durch:

  • Beratung
  • Qualifizierung
  • Materialerstellung
  • Vernetzung

im Bereich der ehrenamtlichen Sprachbegleitung.

 

SAVE THE DATE - Sprachnetz-Fachtag und Dankesveranstaltung am 6.11. in Weimar

Das Sprachnetz Thüringen lädt alle Engagierten, Koordinator*innen und Akteur*innen der ehrenamtlichen (Sprach-)Begleitung herzlich zum Fachtag und der Dankesveranstaltung "ausgesprochen engagiert" am 6.11.21 ein!

Wir möchten DANKE sagen und zurückschauen, was in den letzten Jahren im Sprachnetz passiert ist. Unser Motto "Unterstützer stützen" ist auch für den Fachtag unser zentrales Anliegen: neben fachlichen Inputs, wird es reichlich Zeit für Austausch zu euren Erfahrungen in der haupt- und ehrenamtlichen (Sprach-)Begleitung geben.

Weitere Informationen zum Programm und die Anmeldung folgen in den nächsten Wochen!

Weiterbildungsangebot im Sprachnetz

  • Einmaleins der ehrenamtlichen Sprachbegleitung (bei Bedarf: Vertiefung)
  • Alphabetisierung und Lernungewohntheit
  • Berufliche Orientierung sprachlich begleiten
  • migrationssensibles Handeln im Ehrenamt
  • Empowerment für Ehrenamtliche: Psychosoziale Aspekte in der ehrenamtlichen Sprachbegleitung
  • Einfache Sprache als Hilfsmittel der ehrenamtlichen Sprachbegleitung
  • Debattieren und Argumentieren in DaZ
Ansprechpartnerin:
Sonja Gambke

Projektmitarbeiterin

Tel.: +49 3641 554927 202
sonja.gambke@kindersprachbruecke.de
sprachnetz@kindersprachbruecke.de

Beratungssprachen: Deutsch/Englisch

 

 

Sprechen Sie uns an...

wenn Sie mehr über die Angebote wissen möchten.

Unsere Qualifizierungsangebote dauern in der Regel 3-6 Stunden und bieten themenunabhängig Raum für Erfahrungsaustausch, Besprechung konkreter Einzelfälle und Probleme sowie fürs Ausprobieren von Methoden.

Die Workshops können thüringenweit (auch online) stattfinden und sind
für Sie kostenfrei.

 

Podcast "Ausgesprochen engagiert"

Im Podcast sprechen Ehrenamtliche und Mentees über ihre Patenschaft.
Sie erzählen von positiven Erfahrungen, aber auch von Herausforderungen.
Außerdem möchte dieser Podcast darauf aufmerksam machen,
wie wichtig Patenschaften für beide Seiten sein können. 

In der ersten Episode lernen wir die Patenschaft von Suse und Ali Reza aus
Jena kennen. Sie sprechen unter anderem darüber, wie sie sich kennengelernt
haben, wie sie ihre gemeinsame Zeit verbringen und was sie voneinander gelernt
haben. Außerdem geht es auch um Herausforderungen in ihrer Patenschaft.
Dazu gehört zum Beispiel die aktuelle Situation mit Corona.

 

 

 

 

In der zweiten Episode lernen wir die Patenschaft von Scarlett und Imran kennen, die sich in Pößneck getroffen haben. Sie erzählen davon, wie aus einer Begegnung im offiziellen Rahmen mit der Zeit ein patenschaftliches beziehungsweise sogar ein freundschaftliches Verhältnis entstanden ist. Während sie zunächst viele Papiere zu erledigen hatten, gestalten sie heute ihre gemeinsame Zeit ganz anders.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Ergebnisse des Projekts Sprachnetz Thüringen 2016-2018.

Das Sprachnetz Thüringen wird gefördert durch: