Unterstützer stützen

 

In einer Welt, in der wir besser als je zuvor leben, gehören Empathie,  Hilfsbereitschaft und soziales Engagement zu den schönsten Werten, die unsere Gesellschaft zu bieten hat. Die letzten Jahre haben uns gezeigt, wie viel Menschlichkeit und Solidarität in unserer Gesellschaft steckt. Tausende Ehrenamtliche haben sich bereit erklärt, Geflüchteten auf ihrem schwierigen Weg zu begleiten, ihnen Deutsch beizubringen und den Zugang zur deutschen Kultur zu erleichtern.  

Ihre Arbeit war unheimlich wichtig und kann nicht genug wertgeschätzt werden. Aber eine solch riesige Aufgabe bedarf nicht nur Wertschätzung, sondern auch konkreter Unterstützung, sonst kommt es leicht zur Überforderung, Enttäuschung, Hilflosigkeit.

Dafür haben wir das Projekt „Unterstützer stützen“ ins Leben gerufen. Ziel des Projekts ist es, die Ehrenamtliche als Rückgrat der gesamtgesellschaftlichen Integrationsbemühungen zu stärken, indem wir sie beraten, vernetzen und qualifizieren.

Unsere Beratungs- und Qualifizierungsangebote:

Unter dem Motto „Unterstützer stützen“ möchten wir all diejenigen, die sich für Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung einsetzen,  begleiten, unsere Erfahrungen aus über 15 Jahre Integrationsarbeit mit ihnen teilen und sie stärken. Unsere Angebote:

•            Selbstfürsorge im Ehrenamt

•            Interkulturelle Sensibilisierung

•            Trainingskonzepte für Engagierte mit Flucht- und Migrationserfahrung: Empowerment

•            Umgang mit Rassismus und Diskriminierung

•            Fachliche Unterstützung im Bereich Deutsch als Zweitsprache.

•            Berufsorientierung für junge Migranten. Dafür haben wir unsere Internetseite „Berufsorientierung für junge Migranten“ entwickelt.

Lebensübergänge begleiten

Lebensübergänge sind immer schwierig. Gerade für Jugendliche, die aus sehr unterschiedlichen Kulturkreisen kommen, ist ein Neuanfang eine große Hürde. Man ist zwar voller Hoffnung, aber man fühlt sich allein, fremd und steht erstmal vor unzähligen Fragen: wie soll es weiter gehen? Wie kann ich die Sprache lernen? Was für Chancen habe ich in der Arbeitswelt? Wie komme ich in dem bürokratischen Labyrinth zurecht? Hinzu kommt die Sehnsucht nach Vertrautheit, nach sozialen Kontakten, nach Freundschaft. Jemanden zu finden, der sie auf diesem Weg begleitet, ist eine unglaubliche Starthilfe. Dieser gemeinsame Weg wird beide bereichern und nachhaltig prägen. Und vielleicht wird es auch der Anfang einer schönen Freundschaft werden…

Wir suchen dich!

Unser Projekt „Flüchtlingspaten“, gefördert durch das Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, unterstützt bei:

  • Finden von Tandempartner und Partnerinnen
  • Kauf von Spiel- und Lernmaterial; Freizeitaktivitäten, Sportkurse, Cafébesuche etc. --> Belege müssen erbracht werden
  • Teilnahme an Workshops 
  • Bestätigung des Engagements
  • Wir unterstützen die Pat*innen bei Fragen und Schwierigkeiten.

 

Wenn du mitmachen möchtest, schreib uns auf:

sprachnetz@kindersprachbruecke.de

Hast du schon ehrenamtlich geholfen?

Was waren die Herausforderungen, wo hast du dich überfordert gefühlt?

Wo siehst du Verbesserungsbedarf?

Hast du Erfahrungen mit Diskriminierung und Rassismus gemacht?

Schreib uns, damit wir zusammen etwas bewegen können!

 

Ansprechpartnerin: Andreea Auerbach 

 Email: andreea.auerbach@kindersprachbruecke.de

 Beratungssprachen: Deutsch/Englisch/Rumänisch

 

 

Aktuell: Unter den gegebenen Umständen, können wir leider nicht unsere geplanten Treffen, Workshops und live-Beratungen organisieren. Wir werden das sobald es möglich wird, nachholen. Umso wichtiger ist jetzt euer Feedback. Wir bieten gern auch Beratungen online an, schreibt uns und wir vereinbaren zeitnah einen Termin. Wir freuen uns auf Anregungen, Fragen und Ideen und DANKEN euch vom Herzen für euer Engagement.

Mit freundlicher Unterstützung

des PARITÄTISCHEN Thüringen e.V.