Institut für interkulturelle pädagogische Praxis

 
Wir beraten, bilden und begleiten pädagogische Fachkräfte, 

hauptamtliche und ehrenamtliche Akteur*innen der Migrations- und Bildungsarbeit

sowie Organisationen.

Was ist das IIP?

Das IIP gründete sich 2017 aus dem Weiterbildungsbereich der Kindersprachbrücke und schöpft damit aus 17 Jahren interkultureller pädagogischer Praxiserfahrung in verschiedenen Arbeitsfeldern.
Im IIP verbinden sich verschiedene offene Angebote der Fachkräfteberatung und -weiterbildung. Dabei eint uns der stetige Einsatz für einen vorurteilsbewussten, handlungssicheren Umgang mit (kultureller und sprachlicher) Vielfalt.

Was unsere Trainings und Beratungen besonders macht?

Ein Dreiklang aus
• relevantem Fachwissen,
• Methoden der Selbsterfahrung und
• konsequentem Praxisbezug.

 

"Auch eine schwere Tür hat nur einen kleinen Schlüssel nötig"

(Charles Dickens)

 

Unser Ziel ist es, Ihr pädagogisches Handeln zu stärken! Wir wissen aus langjähriger Erfahrung selbst: Handlungssicherheit gibt Entlastung. Ein gelingender Umgang mit Vielfalt braucht den Mut und die Offenheit, Fragen zu stellen. Selbstreflexion, praxisorientiertes Fachwissen und erweiterte Routinen sind dabei der Schlüssel für mehr Handlungssicherheit.

Erschließen Sie sich mit uns gemeinsam Ihren Raum für Reflexion.